Volltextsuche

Header Rothaarbad

Seiteninhalt

Freibaderöffnung 2012

Die Eröffnung der Freibadsaison im Rothaarbad findet am 12.05.2012 statt!

WibitZeitgleich mit den Taekwondo German Masters, ausgerichtet vom VFL Bad Berleburg in der Dreifachturnhalle Auf dem Stöppel, findet die Eröffnung der Freibadsaison 2012 statt. Da die Wettervorhersage aktuell ungeeignetes Wetter und niedrige Temperaturen voraussagt, öffnen an diesem Tag ausnahmsweise Hallen- und Wellenfreibad des Rothaarbades parallel. Am Eröffnungstag wird für alle Besucher ein Aktions-Eintrittspreis in Höhe von 2,00 € für den Besuch des Hallen- und des Wellenfreibades angeboten. Alle Besucher erhalten somit die Möglichkeit, die Neuerungen im Freibad, wie die neu errichtete Kletterwand, aus nächster Nähe zu betrachten und sich gegebenenfalls im Hallenbad aufzuwärmen. Bitte beachten Sie, dass das Therapiebecken bis etwa 11:15 Uhr von der Schwimmschule AquaKids belegt ist.

Auch in der Saison 2012 wird der Regelbetrieb des Hallenbades und des Wellenfreibades wieder im Wechsel erfolgen müssen, abhängig von Wetterlage und Temperaturen. Entsprechend der Wünsche und Anregungen der Badegäste aus der vergangenen Saison werden ab 2012 möglichst einheitliche Öffnungszeiten beider Bäder angeboten. Mit Beginn der Sommerferien und Wegfall des Schul- und Vereinsschwimmens werden die Öffnungszeiten weiterhin harmonisiert. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Aktionstag zur Freibaderöffnung

Am Samstag den 12.05.2012 - Eröffnung ab 9:00 Uhr - Eintritt nur 2,00 € für alle - Hallenbad und Freibad nutzbar!

Umfangreiche Modernisierung, neue Attraktionen und Klimaschutz!

Neben den normalen Auswinterungs- und Vorbereitungsarbeiten wurden in diesem Jahr umfangreiche Modernisierungen an der Freibadtechnik vorgenommen. Nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten, die ab dem Jahr 2002 fast in allen Bereichen des Rothaarbades durchgeführt wurden, ist nun auch die Freibadtechnik auf den neuesten Stand gebracht worden. Zwar lief die alte Anlage weitestgehend störungsfrei, jedoch verursachte die Technik aus den 70er Jahren einen enormen Stromverbrauch, welcher aufgrund gestiegener Energiepreise immer unwirtschaftlicher wurde. Die neue Steuerungstechnik wird den Stromverbrauch deutlich reduzieren und wesentlich weniger Personal für die Bedienung und Überwachung der Anlagen erfordern. Begleitende Arbeiten an der Zaunanlage des Freibades und den Abflüssen der Becken dienen der Sicherheit und der Aufenthaltsqualität für die Badegäste. 

Als neue Attraktion wird in Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein ab der Sommersaison 2012 eine Freeclimbing-Kletterwand am Springerbecken des Freibads angeboten. Mutige Kletterer können sich zukünftig wie in einer Kletterhalle über 4 verschiedene Routen bis in eine Höhe von bis zu 5 Metern vorarbeiten. Als Besonderheit kann durch das vorhandene Springerbecken auf eine Sicherung verzichtet werden, da die Kletterer in das kühle Nass herab springen. Die Kletterwand ist unmittelbar vor der Eröffnung am Springerbecken angebracht worden. Im Bereich des Kinderbeckens sollen zusätzliche Spielgeräte geschaffen werden. Diese Arbeiten sind jedoch noch nicht abgeschlossen. Bei der Aufstellung der neuen Zaunanlage wurde eine Fläche für ein Beachvolleyball-Feld geschaffen, welches zukünftig in das Freibad eingebunden werden soll.

Mit Fertigstellung der neuen Freibadtechnik kann der Stromverbrauch des Freibades und der Wellenmaschine erheblich gesenkt werden. Neben einer deutlichen Reduzierung der Energiekosten soll auch eine enorme CO²-Einsparug von bis zu 50 Tonnen pro Jahr erreicht werden! Damit leistet die Modernisierungsmaßnahme einen weiteren wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Das Freibad wird übrigens weiterhin mit einer modernen Hackschnitzelanlage beheizt, welche umweltfreundliche Energie aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugt.

Bildergalerie der Umbauarbeiten

Highslide JS
alter Stromzähler Wellenmaschine
Highslide JS
Befüllung des Sportbeckens und Abschlussarbeiten an der Kletterwad
Highslide JS
Fertigstellung der Kernbohrungen für die Kletterwand.
Highslide JS
Die ersten Sonnenstrahlen füllen das Freibad

Highslide JS
Befüllung Wellenbecken
Highslide JS
Eine Gebläseeinheit der Wellenmaschine vor der Überholung
Highslide JS
Neue Energieeinspartechnik für Freibadpumpen
Highslide JS
Hier wurde Platz geschaffen: Ehemaliger Standort Freibadtechnik

Highslide JS
Abgebaute Schaltschränke als Elektroschrott
Highslide JS
Bodendeckel des Wellenbeckens vor Modernisierung
Highslide JS
Die neuen Schalteinheiten sind geliefert und werden montiert.
Highslide JS
Weitere Nebenarbeiten: Betonsanierung abgeschlossen.

Highslide JS
Kletterwand - zwischengelagert
Highslide JS
Die Kletterwand wird angehoben.
Highslide JS
Die Kletterwand wird in Position gebracht.